Bio

Bio - Christoph Pfändler

Christoph Pfändler hatte von Anfang an Töbi Tobler als Hackbrettlehrer, was sich als absoluter Glücksfall erwies, denn Töbi liess Chris auf traditionellen wie auch auf neuen, unkonventionellen Wegen gewähren und unterstützte ihn dabei. So begann sich Chris schnell für Heavy Metal zu interessieren und wollte diesen natürlich auch auf dem Hackbrett umsetzen. Von 2006-2010 war er Mitglied im Hackbrett Jugendorchester Schweiz und gründete mit drei anderen Hackbrettlern die Hackbrett Metal Band ‚Tumba Zaffa’, welcher er sechs Jahre angehörte. 2010 begann er sein Volksmusikstudium an der Musikhochschule Luzern, welches er 2013 mit Bestnoten abschloss. Im Januar 2012 spielte er sein erstes Konzert mit dem Dirigenten Howard Griffiths und dem Brandenburgischen Staatsorchester. Daraus resultierten diverse weitere Konzerte.

Verschiedene CD-Aufnahmen, wie z.B. diejenige mit seiner aktuellen Band, der ‚Metal Kapelle’, zeugen von einer grossen musikalischen Vielfalt, als Interpret wie auch als Komponist. Weitere CD-Produktionen mit Chris entstanden z. B. mit der ‚Alpini Vernähmlassig’, ‚Dobrek Bistro’, ‚Kunz’, ...
April 2013 verbrachte Chris on the Road mit der Akkordeonale auf Deutschland-Tour. Eine weitere wird 2016 folgen. Ebenso vertritt er immer mal wieder Töbi Tobler in Max Lässers Überlandorchester. Mit Töbi Tobler ist momentan das Hackbrettduo TOPF (Tobler & Pfändler) am Anlaufen.
Im Sommer 2015 folgte der Master in Musikpädagogik, welchen er im praktischen Bereich ebenfalls mit Bestnote abschloss.